Experimente der Spürnasenecke

Gefahrenhinweis und Haftungsausschluss

Die Experimente der Spürnasenecke sind mit bestem Wissen und Gewissen für Kinder zw. 4 und 12 Jahren entwickelt bzw. ausgesucht worden. Dennoch muss vor verschluckbaren Kleinteilen, Alltagschemikalien, spitzen und scharfen Gegenständen und dem Umgang mit Feuer etc. gewarnt werden. Das Team der Spürnasenecke weist explizit auf eine mögliche Unfallgefahr hin, besonders wenn die Kinder motorisch oder kognitiv noch nicht reif genug für bestimmte Experimente sind. Auch kann der Einsatz von bestimmten Lebensmitteln bei Experimenten nach regionalen oder religiösen Vorschriften bzw. Hygieneverordnungen bedenklich oder gar verboten sein. Der Umgang mit bzw. das Beobachten von Tieren darf nur unter der Einhaltung aller geltenden Tierschutzgesetze nach ethischen Grundsätzen erfolgen.

Die Auswahl und Durchführung der angebotenen Experimente gemeinsam mit Kindern liegt ausschließlich in der Verantwortung des Kindergartens und der Pädagogen und Pädagoginnen vor Ort. Die Pädagogen und Pädagoginnen entscheiden selber, welche Experimente für welche Kinder, -unter Einhaltung aller Gesetze und Vorschriften - geeignet und vor allem ungefährlich sind und überwachen die ordnungsgemäße Durchführung. Nur betreuende Pädagogen und Pädagoginnen können die Eignung der Kinder für das jeweilige Experiment einschätzen. Das Spürnasenteam und der Sponsor schließt jegliche Haftung für Unfälle, Verletzungen und Sachschäden entstanden, durch den Einsatz der vorgeschlagenen Experimente der Spürnasenecke, aus.