62

Der biegsame Hühnerknochen

Material

  • 1 Hühnerknochen (Fleischreste sorgfältig entfernen)
  • 1 tiefe Schale oder Glas mit Deckel
  • Essig

 

 

Durchführung

Den Hühnerknochen in eine mit Essig gefüllte Schale oder Glas legen. Er muss ganz bedeckt sein. Anschließend mit einem Deckel verschließen. 5 - 7 Tage lang täglich den Essig erneuern. Danach Knochen gut abspülen. Er ist nun biegsam und weich.

Erklärung

Kalk ist ein wesentlicher Bestandteil von Knochen. Er macht sie hart und stabil. Säuren (Speise-Essig enthält ca. 5% Essigsäure) lösen den Kalk langsam auf. Dabei entsteht auch Kohlenstoffdioxid, das in feinsten Bläschen aufsteigt. Ist der Kalk aufgelöst, verliert der Knochen seine Härte und man kann ihn biegen.

 

Literatur:
http://www.zirp.de/images/stories/
Wissenschaft/experimente_mit_aha_effekt.pdf, S. 48 (Jänner 2016)