16

Wasserdestillation

Das spiegelbildliche Experiment ist auch sehr reizvoll: Wie bekommt man aus Salzwasser mit einfachsten Mitteln Süßwasser - z.B. wenn man auf eine einsame Insel ohne Trinkwasser verschlagen wird?

Material

  • 1 Schüssel aus Glas
  • 1 Glas oder Schale, etwas niedriger als die Schüssel
  • 1 Stück Frischhaltefolie, die über die Schüssel passt
  • 1 kleiner Stein
  • Salzwasser (etwa 2 gestrichene Teelöffel Salz auf ¼ l Wasser)
  • Sonnenschein

Durchführung

Das Glas stellen wir in die Mitte der Schüssel, dann füllen wir diese etwa halbvoll mit Salzwasser (Meerwasser enthält etwa 3% Salz, hauptsächlich Kochsalz). Nun spannen wir die Folie straff über die Schüssel und legen den Stein in die Mitte, so dass über dem Glas eine Delle in der Folie entsteht. Die Folie darf aber nicht auf dem Glas aufliegen! Die Anordnung stellen wir in die Sonne. Schon nach kurzer Zeit beschlagen sich Glaswand und Folie. Dann tropft Wasser in das Glas. Durch Kosten stellen wir fest, dass es sich um Süßwasser handelt. (Anmerkung: destilliertes Wasser kann unbedenklich getrunken werden, erst in großen Mengen kann es Probleme wegen der fehlenden Salze geben, siehe z.B. Wikipedia: »destilliertes Wasser«).

Erklärung

Durch die Sonnenwärme verdunstet das Wasser und schlägt sich auf der Folie nieder. Durch das Gefälle rinnt es in die Mitte und tropft dann ab. Salze bestehen aus elektrisch geladenen Ionen, diese können nicht mit verdunsten und bleiben zurück (siehe Versuch 8 "Wiedergewinnen von Salz aus einer wässrigen Lösung").

Literatur:
http://www.simplyscience.ch/kids-experimente-luft-wasser/articles/trinkwasser-aus-salzwasser.html (Jänner 2016)